Archiv des Autors: Gesine Schulz

Über Gesine Schulz

Schriftstellerin / Writer

Der Darcy-Porridge ;-)

Das Rezept für den perfekten britischen Porridge verriet mir vor Jahren eine walisische Studentin, die wie ich eine Saison lang in einem Schweizer Hotel arbeitete, das samt Gästen gut in einen Agatha-Christie-Roman gepasst hätte. Glenys war Zimmermädchen, ich wurde zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glückskater Darcy, Lese-Happen | Verschlagwortet mit ,

The Greenest Wind – A Summer in Ireland

Weil ich es so schön finde, das Buchcover von Sam Kalda in voller Größe :-) Because I like it so much, Sam Kalda’s cover here in full size! Gesine Schulz: The Greenest Wind – A Summer in Ireland. Translated by … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eine Tüte grüner Wind | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Ich bin begeistert …

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

… und zwar von den Buchcover-Entwürfen für The Greenest Wind – A Summer in Ireland. Die Tüte grüner Wind-Übersetzungen ins Holländische und Schwedische erschienen, vermittelt durch die Lizenzabteilung des Verlags bzw. von meiner Literaturagentin, in Verlagen. Diese Übersetzung von Rebecca … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Wörter und Beeren

Ein willkommener Anlass, mal wieder in einem meiner alten Kochbücher zu stöbern: Gestern habe ich zum ersten Mal Kornelkirschen gekostet (mhh …!) und mir dann eine Handvoll der Früchte vom Strauch gepflückt, um sie morgens ins Müsli zu schneiden oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Garten & Co. | Verschlagwortet mit ,

Nach Cirencester

Die Firma Ilford & Partners Estate Agents befand sich unweit des historischen Marktplatzes in der Cricklade Street, zwischen zwei Pubs in einer Reihe zweistöckiger viktorianischer Geschäftshäuser aus goldgelbem Cotswold-Stein. Wie Freda von der Website wusste, hatte die Firma Erfahrung mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lese-Happen | Verschlagwortet mit

Keine Kapitel? Warum?!

Manche vermuten eine wohlüberlegte Absicht dahinter (nur welche?). Anderen fällt es nicht auf. Wiederum andere beschweren sich darüber. Die Wahrheit: Es ist reiner Zufall, dass Eine Tüte grüner Wind nicht in Kapitel aufgeteilt ist. Als ich den Roman schrieb, fing … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eine Tüte grüner Wind | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Schrecksekunden

Er musste sich in Geduld fassen. Drystan wusste das. Auch der hiesige Arzt, der ihm vorhin den Therapieplan erklärt hatte, hatte es betont. Geduld und die verschriebenen Behandlungen und Übungen, mit oder ohne den ihm zugeteilten Physiotherapeuten. Dazu entspannen, spazieren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lese-Happen | Verschlagwortet mit , ,