Spanien sehen … und sterben?

Ein Dorf in La Mancha. Weinfelder. Wolkenloser Himmel.
Ein Hündchen namens Brunetti, das sein deutsches Frauchen zur Verlobungsfeier mit dem spanischen Bio-Winzer begleitet. Dessen Verwandtschaft scheint von der Verlobung nicht begeistert.

Spanien sehen … und sterben? Kurzkrimi von Gesine Schulz

„Ich finde den Krimi brisant und gut erzählt. Auch das „lakonische“ Ende …“ (Eine Leserin per E-Mail)

„Die Atmosphäre gefällt mir sehr gut. Hoffentlich stört sich niemand am antitouristischen Einschlag – ich finde das allerdings gerade gelungen“, urteilte Krimiautorin Mischa Bach

.

Hier das Rezept für

Caldereta de Cordero Manchega
(Lammeintopf à la Mancha)

– ein landestypisches Gericht, das in der Geschichte vorkommt.
Es ist ein klassisches Festessen. Der Hausvater entzündet dafür ein Feuer aus alten Weinstöcken, das sei ein Muss, wurde mir berichtet, sonst schmecke das Essen nicht.

    Caldereta de Cordero Manchega. Wie in "Spanien sehen … und sterben?" von Gesine Schulz

In der Geschichte erzählt der alte Isidro:

„Man darf keinesfalls umrühren. Beim Erntefest findet sogar ein Wettbewerb statt. Jede Familie hat ihr eigenes Geheimnis, was die Zubereitung angeht. Die wohlschmeckendste Caldereta bekommt einen Preis. Ich habe schon dreimal gewonnen.“

Zutaten für 4 Personen:
2 kg Lammfleisch, z. B. von der Keule
2 reife Tomaten
2 Schoten Gemüsepaprika (wer es feurig mag, nimmt auch noch scharfe Gewürzpaprika- oder Chilischoten)
2 mittelgroße Zwiebeln
2 − 4 Knoblauchzehen
3 Lorbeerblätter
5 schwarze Pfefferkörner
200 ml natives Olivenöl extra, möglichst aus La Mancha
0,5 Liter Weißwein
0.5 Liter Wasser
Salz

• Das Lammfleisch in Stücke schneiden und salzen
• Tomaten, Paprikaschoten in Scheiben schneiden
• Zwiebeln hacken
• Olivenöl in den Topf geben und erhitzen
• Fleisch anbraten
• Gemüse und Gewürze dazugeben
• den Weißwein dazugießen
• mit Wasser auffüllen, bis alles bedeckt ist
• 1,5 − 2 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist
• Die Flüssigkeit reduziert sich zu einer schmackhaften Soße.
• (Nur falls nötig, während des Kochens noch einmal mit Wasser aufgießen)
• Es darf während des Kochens nicht umgerührt werden!
• Nach Geschmack salzen

Mit Rotwein aus La Mancha und frischem Brot servieren

    Caldereta de Cordero Manchega. Wie in "Spanien sehen … und sterben?" von Gesine Schulz

Gesine Schulz: Spanien sehen … und sterben? Kurzkrimi.
Verlag GD Publishing. 22 S. ISBN 978-3-9602-8508-3

Das E-Book ist in diesen und anderen Shops erhältlich:
Proust-Online-Shop
bücher.de
Hugendubel
Demnächst auch bei iBooks
Thalia
Weltbild
XinXii
Kindle: Amazon
—–
Die Geschichte ist zuerst erschienen in Tortillas, Tapas und Toxine. Eine kulinarische Krimi-Anthologie. Hrsg. v. Ingrid Schmitz. Conte Verlag. 238 S. ISBN 978-3-95602-013-1

==================================================================

↬ Ich freue mich über Besuch auf meiner Website www.gesineschulz.com

↬ Und warum nicht meinen Newsletter abonnieren?

==================================================================

Sollte auf dieser Seite Werbung stehen: die kommt nicht von mir, sondern wird von WordPress geschaltet, um den kostenlosen Blog-Service zu finanzieren.

Advertisements

Über Gesine Schulz

Schriftstellerin mit Vorliebe für Krimis, Gärten, Katzen, Irland, England… – BÜCHER & eBOOKS: "Eine Tüte grüner Wind - Sommerferien in Irland" • "Darcy – Der Glückskater im Buchladen" • Kurzkrimis über die Fälle der Privatdetektivin & Putzfrau Karo Rutkowsky • Kurzgeschichten sowie die Kinderkrimiserie "Privatdetektivin Billie Pinkernell". WEBSITES www.gesineschulz.com & http://www.billie-pinkernell.de
Dieser Beitrag wurde unter Katzen & Co., Kurzkrimis abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s