Über ihren Alltag in New York …

Über ihren Alltag in New York schreibt meine Freundin Marianne in ihren Rundmails.

Seit Jahrzehnten lebt sie von wenig Geld auf der Lower East Side von Manhattan – lange bevor die Gegend gentrifiziert wurde (“1973 this was a crime ridden, desolate area”).

Mehrere ihrer Wohnungen wurden von Vermietern abgefackelt. So verlor sie mehrmals nicht nur ihre Manuskripte. Zum Glück hat sie ein ausgezeichnetes Gedächtnis. Und einen lakonischen Humor, den ich sehr schätze.

Seit einiger Zeit kann man ihre Berichte, Erinnerungen, Geschichten auch in ihrem Blog lesen. Meist auf Englisch, manchmal in ihrer Muttersprache Deutsch, das nach so vielen Jahrzehnten in Amerika immer noch ausgezeichnet ist.

Nach ihrem Schreibprojekt, in dem sie ihr alt sein und (noch) älter werden in Manhattan betrachten und beschreiben will, heißt der Blog

Old and Older

MARIANNE LANDRÉ GOLDSCHEIDER: Living and writing on the Lower East Side // Leben und schreiben auf der Lower East Side:
Notes, memories, stories in German or English across my life and times // Notizen, Erinnerungen, Geschichten auf Deutsch oder Englisch, quer durch die Zeiten

Nach ihrem 80. Geburtstag 2012 entschied Marianne, dass sie keine Zeit damit verschwenden wollte zu lernen, wie man einen Blog mit Inhalt füllt. Daher habe ich den Blog eingerichtet, stelle ihre Texte ein, vergebe Tags, erstelle Links und gebe jedem Beitrag einen Titel.

Das Betiteln macht mir Spaß, ist aber nicht so einfach, weil es bei Marianne selten nur um ein Thema geht. Gestern habe ich nach längerer Pause (die nicht so lang werden sollte) wieder einige Beiträge eingestellt und hoffe, mit dem Blog bald wieder up-to-date zu sein.

Hier ein paar Titel mit Links. Aber Vorsicht – man liest sich leicht fest und verliert sich im Labyrinth von Alltagsbeobachtungen und Erinnerungen.

On the hawk bench in Central Park

Learning to drive in the gardens of Versailles

Just chronicling every day life

1973 this was a crime ridden, desolate area

Du fragtest einmal nach Paris

My writing enthusiasm on the wane

We came to the promised land and here we are

Obviously I was not invited to the Met Gala

Life could always be better – but …

Pennies from Heaven, a song I live

Fotos von ihrer Geburtstagsfeier auf dem Dach ihres Wohnhauses

Wie und wo sie nach ihrem Tod beigesetzt werden will, beschreibt Marianne in Tausend Tode schreiben, dem von Christiane Frohmann herausgegebenen E-Book, das „in Form von tausend kurzen Texten tausend höchst subjektive Ansichten auf den Tod“ versammeln wird.

==================================================================

↬ Ich freue mich über Besuch auf meiner Website www.gesineschulz.com

↬ Und warum nicht meinen Newsletter abonnieren?

==================================================================

Sollte auf dieser Seite Werbung stehen: die kommt nicht von mir, sondern wird von WordPress geschaltet, um den kostenlosen Blog-Service zu finanzieren.

Advertisements

Über Gesine Schulz

Schriftstellerin mit Vorliebe für Katzen, Gärten, Krimis, Irland, England… – VERÖFFENTLICHUNGEN: "Eine Tüte grüner Wind - Sommerferien in Irland" • "Darcy – Der Glückskater im Buchladen" & 5 weitere Darcy-Romane • Kurzkrimis über die Fälle der Privatdetektivin & Putzfrau Karo Rutkowsky • Kurzgeschichten • die Kinderkrimiserie "Privatdetektivin Billie Pinkernell". WEBSITES www.gesineschulz.com & http://www.billie-pinkernell.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s