Witzig, aber wahr

(↬ English translation at the end of the page)

Ein (ehemaliger) Teil von mir wird ab Sommer im Museum zu sehen sein.

Das Ruhr Museum zeigt in der Ausstellung „Kindheit im Ruhrgebiet“ 70 Objekte, die zusammen mit den persönlichen Geschichten ihrer Besitzerinnen und Besitzer an unterschiedlichste Kindheiten im Ruhrgebiet erinnern.

Wer vor Ausstellungsbeginn zuerst errät, worum es sich bei meiner Leihgabe handelt, erhält auf Wunsch eins meiner Bücher.

Zum Beispiel die Kurzkrimi-Sammlung Der Beuys von Borbeck. Gleich die erste Geschichte beginnt auf Zollverein. Lange bevor das Museum da einzog, putzte Karo dort einen Loft und sparte für ein eignes Löftchen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Blog posts in English | Verschlagwortet mit ,

Alma & Das geheime Leben der Bäume

(↬ English translation at the end of the page)

In meinem Lieblingskino, der Lichtburg („Deutschlands größter und wohl schönster Filmpalast“), stellte Peter Wohlleben am vergangenen Donnerstag den neuen Film „Das geheime Leben der Bäume“ vor, der auf seinem gleichnamigen Bestseller beruht. Regie: Jörg Adolph, Naturaufnahmen von Jan Haft.

Peter Wohlleben: Das geheime Leben der Bäume.

Der Film hat mir sehr gefallen. Großartige Naturaufnahmen (inklusive die eines tiefenentspannt in der Wanne liegenden Försters), dazu viel Informatives, Erhellendes – ein Film, den ich mir sicher noch einmal anschauen werde.

Von der geplanten Buchverlosung wich Peter Wohlleben spontan ab: Die beiden Jüngsten in der Seniorenkino-Vorstellung, vier und sechs Jahre alt, bekamen je ein Buch geschenkt.

Nach der Vorstellung entdeckte ich im Foyer die jüngere der beiden, die (hoffentlich!) künftige Seniorin Alma auf dem Arm ihres Opas, das Buch stolz an die Brust gepresst.

Ich stelle mir vor, wie Alma in achtzig Jahren ihren Enkelkindern, vielleicht bei einem Waldspaziergang, erzählt, dass sie als kleines Mädchen Peter Wohlleben begegnet sei – ja, dem Peter Wohlleben –, ihr Opa habe ihr oft davon erzählt.

Meine kleine Vorschau ins Jahr 2100. :-)
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog posts in English, Buchbesprechung, Garten & Co. | Verschlagwortet mit ,

100 Bücher – 100 Farben

Drei Romane fielen mir kurz hintereinander ein, als ich im vergangenen März das Thema des diesjährigen WDR 5 Literaturmarathons hörte:
100 Bücher – 100 Farben.
Literaturfans sollten dem Sender ihre „literarische Lieblingsfarbe“ verraten.

Sogleich erinnerte ich mich an ein hellblaues Buchcover, darauf eine in schwarzen Strichen gezeichnete Mädchengestalt, die eine rosarote Rose in der Hand hält. Dazu der geheimnisvolle Titel Die Stunde der Purpurrose.

„Die Stunde der Purpurrose“ von Maria Krüger. Verlag Neues Leben, 1966

In der Geschichte dreht die vierzehnjährige Anda versehentlich eine Uhr zurück – und steht um 1880 ihrer Urgroßtante gegenüber. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechung | Verschlagwortet mit , , ,

Dame Maggie Smith

Die großartige britische Schauspielerin Dame Maggie Smith feierte gestern ihren 85. Geburtstag, las ich gerade.
Happy Birthday!, sage ich, und möge sie uns noch in vielen Rollen erfreuen.

Aus Anlass ihres Geburtstags mal wieder ein Lese-Happen:

° ° ° ° °

Es widerstrebte ihm, sich da einzumischen. Aber sollte er? Er würde Emma fragen.

„Tja“, sagte sie. „Schwer zu sagen. Mir fällt dazu Miss Jean Brodie ein. Ich weiß nicht, ob Sie den Roman von Muriel Spark oder den Film mit Maggie Smith kennen?“
Jeffrey schüttelte den Kopf.

„Miss Brodie hat ihren Schülerinnen immer gepredigt: ‚Niemals entschuldigen, niemals erklären.‘ Wir haben das Buch in der Schule durchgenommen und den Spruch eine Weile bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit zitiert.“ Emma lachte. „Unsere Lehrerinnen haben wir damit beinahe in den Wahnsinn getrieben. Aber im Ernst, Jeffrey, da ist was dran. Ursprünglich hat es irgendein Staatsmann oder Heerführer gesagt. Wellington möglicherweise oder Disraeli, keine Ahnung.“

„Könnte aber sehr unhöflich sein. Zum Beispiel, wenn man zu einer Verabredung zu spät kommt.“

„Zugegeben, da wäre es nicht angebracht. Aber sonst … in gewissen Situationen? – Übrigens, haben Sie Downton Abbey gesehen?“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lese-Happen

Punsch, Plätzchen & Pistolen

Von stimmungsvoll bis heiter: Weihnachtliche Kurzkrimis.

Punsch, Plätzchen & Pistolen Von stimmungsvoll bis heiter: Vier Weihnachts-Kurzkrimis von Gesine Schulz Lädt das Buchcover nicht dazu ein, es sich gemütlich zu machen und loszulesen?
Vielleicht bei einem Glas Eggnog aus White Christmas ;-)

INHALT:

Blut auf dem Schuh
Beim beliebten Nikolausmarkt auf Schloss Hugenpoet ereignet sich ein Zwischenfall. Ein aufmerksamer kleiner Junge ist der einzige Zeuge. Wird die Polizei ihm glauben?

Ein Freundschaftsdienst
Im weihnachtlich geschmückten Büchercafé freut sich Melanie auf die bevorstehende Krimilesung. Sie knabbert Plätzchen, ihr Hündchen Barnaby einen Hundekeks. Doch so idyllisch bleibt es leider nicht …

Blaubart im Schnee
Nur widerwillig übernimmt Privatdetektivin Karo Rutkowsky den recht merkwürdigen Auftrag eines Rauschgoldengels.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzkrimis | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Die Frau für alle Fälle

Elf (nicht immer saubere) Fälle von Privatdetektivin & Putzfrau Karo Rutkowsky, der Frau für alle – ja, wirklich alle – Fälle ;-)

Die Frau für alle Fälle: Privatdetektivin und Putzfrau Karo Rutkowsky. Kurzkrimis von Gesine Schulz.

Als ich überlegte, wen ich mit dem Design des Buchcovers für dieses E-Book beauftragen sollte und wie meine Wünsche dafür formulieren, fiel mir beim Bummel über eine Website für vorgefertigte (pre-made) Cover der Entwurf von Chiara Cattaruzzi ins Auge und ich griff blitzschnell zu.
Wie für mich beziehungsweise für Karo gemacht, dachte ich.

Übrigens verlose ich noch bis zum 10. November 2019 bei LovelyBooks einige Exemplare für die Leserunde. An der kann man natürlich auch teilnehmen, wenn man das E-Book nicht gewonnen hat. Eine der Fragen dort: Wie gefällt Dir das Cover?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurzkrimis | Verschlagwortet mit , , , ,

Irish-themed Giveaway

I am so pleased that Mairéad hosts this giveaway on her blog Irish American Mom!

Leave a comment on her blog for a chance to win all or some of the prizes listed below:

Five skeins of yarn, hand-dyed in Ireland (“in the wilds of the Mizen Peninsula”) by Eve Chambers

My middle-grade novel The Greenest Wind – A Summer in Ireland.
In the novel Lucy loves knitting patchwork throws. When visiting her aunt in West Cork, she discovers hand-dyed wool and knits a little masterpiece in many shades of green.
By the way, Rebecca Heier, who translated the book, is not only an award-winning translator but also an avid knitter:) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog posts in English, Eine Tüte grüner Wind | Verschlagwortet mit , , ,