„Ein Lesevergnügen“

Das Jahr fing erfreulich für mich an:
Der erste Kurzroman der neuen Reihe um Glückskater Darcy ist erschienen. Ich prostete mir morgens mit einem Becher Tee zu und wünschte uns Erfolg 🙂

Darcy – Der Glückskater im Buchladen. Von Gesine Schulz

„Ein Lesevergnügen“, nennt eine Leserin den Roman im Hugendubel-Online-Shop und fährt fort:

Wie es der Buchhändlerin Tamsin Whittersby gelingt, an ihrem neuen Lebensort auf dem Lande wirklich anzukommen, Menschen kennen zu lernen, respektieren und lieben zu lernen, das wird in diesem Roman heiter und scharfsinnig geschildert.
Gemeinsam mit Tamsin wird man nach und nach in die Geheimnisse, die Menschen und Orte haben, eingeweiht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechung, Glückskater Darcy, Katzen & Co. | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Mein kalifornischer Weihnachtsengel & eine Ente

Mein kalifornischer Weihnachtsengel. @ Gesine Schulz

In jedem Advent freue ich mich darauf, meinen kalifornischen Weihnachtsengel wieder aufzustellen.
Gefunden habe ich ihn vor Jahren in einem Thrift Store in New York, zusammen mit einem Geschwister-Engel, der sich die Ohren zu hielt. Der dritte Engel im Bunde („Nichts sehen!“, nehme ich an) war vermutlich verloren oder entzwei gegangen. Wohl deshalb landete der Rest des Trios im Trödelladen für wohltätige Zwecke.
Den zweiten schenkte ich beim Weihnachtswichteln einer guten Bekannten mit ähnlicher Frisur und Figur. Fortan stand er das ganze Jahr auf ihrem Schreibtisch. Diesen Engel behielt ich. Sein Ausdruck passt zu jeder weihnachtlichen Situation – oder passt sich jeder Situation an?
Mal stumm vor Staunen! –
Dann überrascht.
Selten wirkt er entsetzt (und hoffentlich nur, weil ein Glas Rotwein umgekippt ist).
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Glückskater Darcy in Nachbars Garten

Darcy – Der Glückskater in Nachbars Garten. Band 2 der Kurzroman-Reihe von Gesine Schulz
Emma ist frisch getrennt und will mit ihrem Sohn Benny ein neues Leben in den Cotswolds beginnen.

Ihre größte Sorge ist, wie der sensible Achtjährige auf den Ortswechsel reagieren wird. Doch dann taucht Glückskater Darcy auf und erleichtert Benny das Einleben.

Über Darcy lernen die beiden auch ihren neuen Nachbarn Jeffrey kennen. Der weiß, dass Frauen in ihm eher den guten Kumpel sehen als einen Liebhaber. Dennoch verliebt er sich Hals über Kopf in Emma – was deren versnobter Schwester, die hin und wieder auf Benny aufpasst, wiederum so gar nicht schmeckt. Sie mischt sich ungefragt ein und macht Jeffreys romantische Hoffnungen zunichte.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Garten & Co., Glückskater Darcy, Katzen & Co. | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Katze auf Patchworkdecke

Auf dieses Foto einer schlummernden Katze stieß ich zufällig bei Twitter und wie vermutlich viele Leser/innen von Eine Tüte grüner Wind, erspähte ich sogleich die gestrickte Patchworkdecke, auf der sie in ihrer Höhle liegt.

Katze schlummert auf gestrickter Patchworkdecke

Eine Decke wie von Lucy gestrickt, dachte und twitterte ich, und Johanna alias @buchstabencouch antwortete Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eine Tüte grüner Wind, Katzen & Co. | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Briefmarke zum Tag der Putzfrau

Sie sind überrascht.
Ich war ebenfalls überrascht, als mir ein Reinigungsunternehmer aus der Schweiz schrieb, er habe zum Internationalen Tag der Putzfrau eine Marke entwerfen lassen – als kleinen Dank an seine Damen und Herren sowie an alle, die (beruflich) putzen.

Briefmarke (Webstamp) zum Internationalen Tag der Putzfrau am 8. November 2016. Idee des Schweizer Reinigungsunternehmers Thomas Varga. Design: Däge

Mit der Gestaltung der Briefmarke (Webstamp) hat der kreative Unternehmer Thomas Varga, Wir machen sauber – wms reinigung gmbh, Rapperswil, den Basler Grafiker Däge beauftragt.
Besonders freut mich, dass das Motto des Gedenktages „Eine weiße Rose für die Putzfrau“ auf der Marke Platz gefunden hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Kurzkrimis | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Wenn die Putzfrau zweimal wischt …

Das obige Motto meiner Lesung stammt von Reinhard Jahn alias @krimijahn alias H.P. Karr. Ich fürchte, von allein wäre ich nicht darauf gekommen 😉

Die unterhaltsame szenische Lesung des Beuys von Borbeck findet zum Internationalen Tag der Putzfrau erstmals mit verteilten Rollen statt: als Erzähler Reinhard Jahn, Arnd Federspiel als die klagende Witwe, Mischa Bach gibt die Bibliothekarin und Karo-Freundin Moni. Ich werde natürlich Karo Rutkowsky lesen.

Die Story:
Privatdetektivin & Putzfrau Karo Rutkowsky muss sich mit der Entsorgung einer Leiche befassen. Die hat ihre Freundin Moni in der Stadtbibliothek entdeckt, ausgerechnet vor der Ausstellungseröffnung des ersten Essener Dessous-Fests.

„Ich habe laut gelacht beim Lesen“, meinte Andrew McAleer in der Boston Mystery Review. Als Deadly Dessous gibt es den Kurzkrimi nämlich auch auf Englisch, erschienen in der Anthologie Murder across the Map.

Außerdem auf dem Programm stehen vier weitere kurze Krimis, ebenfalls als szenische Lesungen. Im gedruckten Programm werde ich übrigens als Gesine „The Cleaner“ Schulz angekündigt. Ich muss wohl nicht sagen, wer diese Idee hatte?

Donnerstag, 10. November 2016
Kunsthaus Essen
Rübezahlstr. 33
45134 Essen-Rellinghausen
Tel. 0201 – 44 33 13
Einlass ab 19 Uhr • Beginn 19.30 Uhr • Schluss ca. 21 Uhr
Eintritt frei

Wer es nicht zur Lesung schafft: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Kurzkrimis | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Ein Sonntags-Interview mit mir

Jeden Sonntag veröffentlicht Ann-Bettina Schmitz in ihrem Blog
ABS-Lese-Ecke ein neues Interview mit einer Autorin oder einem Autor.
Diesmal war ich dran 🙂

Autorin Gesine Schulz mit ihren Musen ;-)

In den Fragen (und Antworten) rund um mein Schreiben geht es unter anderem um Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Billie Pinkernell, Eine Tüte grüner Wind, Garten & Co., Glückskater Darcy, Kurzkrimis | Kommentar hinterlassen